Herbstpullover Fav’s

Die ersten kalten Septembertage sind angebrochen und da habe ich sofort Lust, die kuscheligen Pullover aus dem Schrank zu holen. Hier zeige ich euch meine Lieblingspullover . 

Das ist mir bei Pullovern wichtig!

  1. ein Pullover darf auf keinen Fall kratzen. Er sollte weich fallen und kuschelig sein.
  2. trotz hochwertigem bzw. hohem Wollanteil sollte zumindest Handwäsche noch besser Maschinenwäsche möglich sein
  3. weiter und bequemer Oversize-Schnitt zum Unterziehen eines Hemdes oder Unterkleids
  4. warm und atmungsaktiv

Dieser graue Kuschelpullover von Zara hat es mir besonders angetan. Er ist Oversize und asymmetrisch geschnitten. Der Alpaka Anteil von 5 % gibt dem Ganzen ein sehr wohliges Gefühl. Mit knapp 30 € gehört er zu der günstigen Variante. Ich habe mich trotzdem für ihn entschieden, da ich ihn als sehr weich und angenehm empfinde.


Hier sehr ihr ihn auch noch mal mit einem Kleid von H&M gestylt.

Zu meinen weiteren Lieblingspullovern gehört dieser flauschige Pullover mit Schleifenärmeln, den ich bei Luckyme online ergattert habe.


Durch die lockere Passform und die Schleifendetails ist er ein Hingucker, kann aber auch klassisch kombiniert werden. Er ist unempfindlich was das Waschen angeht und trägt sich ebenfalls angenehm weich auf der Haut. Auch dieser Pullover gehört mit knapp 50 € immer noch zu den Schnäppchen. 

Ein weiterer Favorit, der eigentlich zu den Sommerpullover gehört, ist dieser schöne beigefarbene Baumwollpullover von H&M.


Mit knapp 30 € ist auch dieser Pullover ein Schnäppchen. Da er aus 100 % Baumwolle besteht, ist er super unempfindlich und durch seinen Schnitt äußerst vielseitig kombinierbar. 

Fazit – teurer oder günstiger Pullover?

Hier habe ich euch nun drei günstigere Pullover gezeigt, die ich sehr gerne trage. Ich frage mich oft, ob es sich lohnt, auch einen teuren Pullover mit hohem Kashmir- oder sehr gutem Wollanteil zu kaufen, denn oft liegen diese Pullover bei mehreren 100 € und nicht immer im Budget.

Für mich handhabe ich das so: 

Wenn mir ein Pullover gefällt, gucke ich zuerst auf die Zusammensetzung. Ich fühle das Material und zieh ihn an. Fühlt es sich gut an, besteht er aus einem Baumwollgemisch und ist waschbar, hat er, wenn er richtig sitzt, auch schon fast gewonnen. Gibt es zu einem teureren Pullover eine ähnliche, aber günstigere Variante, greife ich lieber zu dieser und gönne mir dafür einen Pullover mehr. Ich würde jedoch niemals einen günstigen Pullover nur wegen dem günstigen Preis kaufen oder zu einem sehr teuren Pullover greifen, nur weil dort eine bestimmte Marke drauf steht. Der Wohlfühlfaktor ist hier ausschlaggebend
Und nun interessiert mich eure Meinung: 

Wie handhabt ihr das mit euren Pullovern? Oder mögt ihr vielleicht sogar gar keine? 

Schreib mir doch einfach einen Kommentar!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s